Do It Yourself

DIY: Geschenke aus der Küche

16. Dezember 2013

Der Countdown läuft: noch acht Tage, dann versammeln wir uns wieder unterm Weihnachtsbaum und beglücken unsere Liebsten mit kleinen Aufmerksamkeiten!
Bei mir gibt’s in diesem Jahr Geschenke aus der Küche – in Form von Salz und selbst gemachtem Chutney. Schmecken super lecker, sehen schick aus (obwohl sie so schön einfach gehen) und garantiert jeder kann damit was anfangen. Im Gegensatz zum unzähligsten Paar Socken, das schnurstracks mit den anderen in der Schublade verschwindet.

Die Salze lassen sich am besten mit Steinsalz oder Meersalz herstellen. Daraus wurde bei mir Basilikumsalz mit Chili, Orangensalz und Tomatensalz gemacht.

Für das Basilikum-Chilisalz 50g Salz mit den abgezupften Blättern von 2 Bund Basilikum fein zerkleinern. 1 Chilischote fein hacken. Bei 50°C ca. 10 Stunden im Backofen trocknen lassen, dann fein mahlen. Passt zu mediterranen Gerichten, zum Würzen von Salaten, Grillmarinaden oder Dips.

DIY_Geschenke_Kueche_Salze

Die Schale von zwei Bio-Orangen für das Orangensalz fein schälen und die Schale mehrere Tage trocknen lassen, bis sie leicht brüchig ist. Mit 50g Salz fein mahlen. Das Salz ist ideal zum Würzen von Fischgerichten, Salatsoßen oder Dips.

DIY_Geschenke_Kueche_Salze_2

Für das Tomatensalz 50g getrocknete Tomaten grob hacken und mit 50g Salz und 25g geschälten Mandeln fein mahlen. Bei 50°C mehrere Stunden im Backofen trocknen lassen. Anschließend fein mahlen. Das Salz passt zum Würzen von Salaten, Gemüsegerichten, Grillsoßen und Dips.

DIY_Geschenke_Kueche_Salze_3

Während das Salz im Backofen getrocknet ist, wurden noch zweierlei Chutneys gekocht. Klassisches Mango-Chutney und Apfel-Chutney.

DIY_Geschenke_Kueche_Salze_4

Für 3 Gläser Apfel-Chutney à 250ml braucht ihr 500g säuerliche Äpfel, 150g rote Zwiebeln, 125ml Apfelessig oder milden Weinessig, 200g braunen Zucker, 1TL Pimentkörner, 1TL Senfkörner, 1/2TL gemahlenen Zimt, 1 Prise Kreuzkümmel und Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft.

Nachdem die Äpfel geschält, geviertelt und das Kerngehäuse entfernt wurde, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel Schälen und fein hacken. Essig und Zucker in einem Topf erhitzen, dabei so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Äpfel und Zwiebel unterrühren und die Gewürze zufügen. Bei milder Hitze ca. 30 Minuten kochen lassen, bis sich die Zutaten gut verbunden haben und die Konsistenz musartig ist. Das Chutney mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und anschließend in heiß ausgespülte Gläser füllen.DIY_Geschenke_Kueche_Chutney

Ich habe das Chutney in kleine Weckgläser gefüllt und mit Etiketten versehen. So wissen auch die Beschenkten, wozu es am besten schmeckt, wenn es nicht einfach so verputzt wird.

DIY_Geschenke_Kueche_Chutney_1

DIY_Geschenke_Kueche_Chutney_2

Das Mango-Chutney wird wie das Apfel-Chutney zubereitet. Ihr benötigt 500g ausgelöstes Mango-Fruchtfleisch, 200g gehackte Schalotten, 125ml weißer Balsamico-Essig, 200g weißen Kandis, 1/2 TL Pimentkörner und 1/2 TL Kardamomsamen. Piment und Kardamom mit dem Mörser fein zerkleinern, dann im Chutney mitkochen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

DIY_Geschenke_Kueche_Chutney_3

schöne andere Dinge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: