Do It Yourself Wohnen

No. 3 | The Modern Traditional schmückt: Oh du grüne Weihnachten!

3. Dezember 2017
TMT_Kalender_Tuer_3

Mal ehrlich: Das mich besonders zu Weihnachten die Umräum (dekorier)-Lust überkommt, dafür kann ich nix. Denn schon damals hab ich eine volle Ladung abbekommen. Eine Ladung voll Lametta. Räuchermännenduft und glöckchenklingelnde Weihnachtsmusik inklusive.

Jetzt aber ganz von vorn. Zurück in die Kindheit. Zu Oma. Sobald der Kalender auch nur anfing an der Dezembermarke zu kratzen (also Anfang November), ging es los. Das weihnachtliche Dekorationsschauspiel. Oma hievte kistenweise Kartons mit der Aufschrift „Weihnachten“ aus dem Keller. In dem es später übrigens sogar einen eigenen Raum gab, um der Dekoration mit System Herr zu werden.

Und dann wurde ausgepackt, umgeräumt, neu arrangiert, drapiert. Leuchtende Schneemänner in den Garten gestellt. Neue Batterien in den swingenden Weihnachtsmann eingelegt. Fensterbilder angeklebt. Und das Jesuskind aus der Küchenpapier-Schutzhülle gewickelt.

Das i-Tüpfelchen: Weihnachtsgardinen. Die der Szenerie am Ende das mit Weihnachtssternen verzierte Häubchen aufgesetzt haben. Alles untermalt von Weihnachtsmusik in Dauerschleife. Wenn man da nicht einen kleinen Weihnachtsschaden davon getragen hat, ich weiß ja nicht. Und doch finde ich, dass ich ganz gut davon gekommen bin. Schließlich gibt’s bei uns weder hüftwackelnde Nikoläuse noch blinkende Schneemänner in Lebensgröße. Nö, bei uns wird es dieses Jahr einfach nur Grün.

Bind mir nen Kranz!

Never change a running system. Mein unangefochtenes Motto, wenn es um Adventskränze geht. Seit mehreren Jahren binde ich mittlerweile fast meditativ und voll automatisiert meinen alljährlichen Adventskranz.

TMT_Tuer_2_Adventskranz_1Ohne viel Chichi, dafür mit den schönsten Dingen, die die Natur so zu bieten hat: Tanne, Buchs, Eukalyptus in vielen Farben und Formen. Oder Ilex. Sowieso immer im Winter mit von der Partie.

TMT_Tuer_2_Adventskranz_1_2Hin und wieder denke ich mir zwar doch: „Komm‘ dieses Jahr machste mal was anderes.“ Am Ende lande ich aber doch wieder beim einfachen grünen Kranz. Ob ich’s wollte oder nicht. Ich sag’s ja: Never change a running system.TMT_Tuer_2_Adventskranz_1_3

Oder auch zwei?

Wieso nur einen Kranz, wenn man zwei haben kann. Sehen doch auch ganz anders aus. Zählt als Argument? Zählt. Mit Bindedraht habe ich Eukalyptus- und Olivenzweige an einem Metallring befestigt (gibt’s z. B. bei idee.).   TMT_Tuer_2_Kranz_1 Höchst geduldig noch ein paar Holzperlen darauf gesetzt und mit Draht fixiert. Juteschnur oben dran befestigt und gut.TMT_Tuer_2_Kranz_1_5TMT_Tuer_2_Kranz_1_6

Schick eingetütet

Old but really gold: Das Kraftpapier. Frau Hölle packt damit Geschenke ein. Ich dieses Jahr mal meine Blumen. Inspiriert von der Grand Dame des Hand Lettering, habe ich mit dem weißen Stabilo Woody ein wenig Kraftpapier verziert. Dabei darauf achten, dass die beschriftete Seite und die Blanko-Rückseite des Papiers in etwa gleich lang sind.

TMT_Tuer_2_Amaryllis_DIY_3Die Amaryllis samt Topf auf der Mitte des Packpapiers platzieren, nachdem es beschriftet ist. Die oberen Kanten des Papierbogens jeweils mehrmals nach außen Umschlagen, für einen schönen Rand. TMT_Tuer_2_Amaryllis_DIY_1Zum Schluss das Papier nach oben nehmen, an beiden Seiten jeweils nach hinten zusammen rollen und mit einem Tacker an verdeckten stellen zusammen tackern.TMT_Tuer_2_Amaryllis_DIY_2

Happy (green) Christmas!

schöne andere Dinge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: