Do It Yourself

No. 23 | The Modern Traditional bastelt: Christbaumkugel-Pinata

23. Dezember 2017
TMT_Kalender_Tuer_23

Einen Tag, bevor es zum weihnachtlichen Höhepunkt kommt, mit noch mehr Leckereien, noch mehr Lametta und noch mehr Weihnachtshits,  gibt’s hier mein ganz persönliches, kreatives Weihnachts-Highlight. Inspiriert von der Party-Dekorations-Queen Jordan und ihrem Team von „Oh Happy Day“. Dem Blog, der mich vor Jahren dazu brachte, selbst wieder kreativer zu werden. Mehr und vor allem zusammen zu basteln. (Christmas Craftings, ich vermisse euch.) Und die eigenen kreativen Projekte auf einem Blog zu teilen. Ich mag ihre Ideen für Party-Dekoration. Ihre Liebe zum Detail. Ihre verrückt kreativen Einfälle. Und vor allem: ihre Pinatas!

Also habe ich mich jetzt auch mal dran gewagt. An meine erste selbst gebaute Pinata im Christbaumkugel-Look. Und dafür sogar meine panische Angst vor Luftballons überwunden. (Leider aber doch nur mit Fingern in den Ohren.) Ansonsten ist das alles nicht wahnsinnig kompliziert. Aber ihr braucht Zeit. Und Geduld. Aber es lohnt sich. Denn ich LIEBE das Ergebnis!!

Was ihr für eine Pinata parat haben solltet:TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata

Außerdem hilfreich:

// Zeitungspapier

// Ballonpumpe

// Runde Taschentuchbox

// Konfetti und Süßigkeiten zum Füllen

Den XXL-Ballon (unserer ist ca. 60cm groß) mit Hilfe einer Pumpe aufpusten und gut verknoten. Die Zeitung in kleinere Stücke schneiden und mit Kleister auf den Ballon kleben. Nach jeder Schicht gut 24 Stunden trocknen lassen. Insgesamt vier Schichten Zeitungspapier auftragen.TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_Schritt_1Nachdem der Ballon getrocknet ist, mit weißer Farbe besprühen. So wird sicher gestellt, dass später nix durchschimmert. Die Farbe trocknen Lassen.TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_Schritt_2Drei lange Stücke Garn abschneiden und an einem Ende alle drei Stücke fest miteinander verknoten. Den Ballon auf die verknotete Stelle setzen, die Fäden am Ballon entlang oben zusammen führen und am oberen Ende nochmals verknoten und eine Schlaufe bilden. Das Garn zusätzlich mit Gaffatape am Ballon befestigen, sodass nichts verrutscht.TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_Schritt_3Eine ca. 10 x 10 cm große Tür in den Ballon schneiden. Spätestens jetzt sollte der ursprüngliche Ballon zusammen fallen, sodass ihr ihn durch die Tür rausholen könnt. Dafür kommen jetzt Süßigkeiten und Konfetti in die spätere Pinata. Nach dem Einfüllen die Tür mit Gaffatape verschließen.TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_Schritt_4

Für den Aufhänger der Christbaumkugel von einer runden Taschentuchbox die obere Seite mit einem Cutter ausschneiden, sodass ihr die Tücher entnehmen könnt. Anschließend die Box etwa bis zu Hälfte abschneiden. TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_Schritt_5In die Schnittkante mit etwa 1cm Abstand rundherum kleine Schnitte setzen, sodass die entstandenen „Zacken“ nach außen gefaltet werden können. Mit einem Cutter auf der neuen Oberseite der Box (die mal die Unterseite war) ein kleines Kreuz einschneiden. Die Taschentuchbox jetzt auf die Kugel setzen. TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_Schritt_6

Die Garnschlaufe durch die geschnittenen Schlitze in der Box ziehen. Die Zacken umbiegen und mit Gaffatape an der Kugel befestigen.TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_Schritt_7So viel zur Vorarbeit. Jetzt geht es an das Erkennungsmerkmal der Pinata. Die Fransen. Aus Krepppapier ca. 10 cm breite und 5 cm hohe Stücke schneiden, die ihr auf ca. 4 cm einschneidet. TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_Schritt_8Unten beginnend die Fransen mit Kleister an der Kugel befestigen. Dicht an dicht, sodass nichts mehr durchblitzt. Die Kugel selbst bekommt rote Fransen, der Aufhänger Fransen in weiß. TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_Schritt_8Zum Schluss einen Kreis in der Größe des Deckels der Tempobox ausschneiden, in der Mitte mit einem Schlitz versehen, Faden durch den Schlitz ziehen und den Kartonkreis auf die Box kleben. Einen ca. 1,5cm breiten Streifen aus weißem Tonkarton ausschneiden und als Abschluss über die letzte Bahn weißer Fransen kleben. TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_Schritt_9Wer Lust und Laune hat, verzieht die Weihnachtsbaumkugel noch ein bisschen. Zum Beispiel mit weißen Schneeflocken. Ansonsten bleibt sie wie sie ist. Und wartet darauf, zum Einsatz zu kommen.TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_11Punch it, Baby!DIY_Pinata_GIF_2Wer eher auf Weihnachtsbäume…
TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_2

… Rentiere …TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_5… Sterne …TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_10… oder Nikoläuse steht, kann natürlich auch eine andere Form für die zum familiären Zerschmettern vorgesehene Pinata wählen. TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_12Je nach Motiv ist es dann allerdings besser, die Form aus Pappkarton nachzubauen und dann mit den Fransen zu bekleben.TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_14Aber schnurzegal welche Form eure Pinata hat:TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_15Augen verbinden natürlich nicht vergessen. Entweder mit einem Schal. Oder mit einer Augenklappe aus Pappe. Einfach aus Tonkarton ausschneiden, verzieren, Löcher stanzen, Faden durch. Fertiiiig!
TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_20Damit wird garantiert jede noch so schräge Weihnachtsfeier gerettet. Und ihr seid Partyheld des Jahres. Ach was, Partyheld auf Lebenszeit!!TMT_Kalender_Tuer_23_Material_DIY_Pinata_18Deshalb jetzt: Party!!!

 

schöne andere Dinge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: