Do It Yourself

The Modern Traditional bastelt: Ratzfatz DIY Rubbellose

6. Februar 2018
TMT_DIY_Rubellos_5

Ja, bei all meiner Umtriebigkeit brauche ich ihn manchmal trotzdem. Den sanften Tritt in den Allerwertesten. Einen, der sich eine Idee aus dem großen Fundus in meinem Kopf pickt. Und der mich loslegen lässt. Aber bitte strukturiert loslegen lässt. Da arbeite ich nämlich immernoch dran. An der Struktur. Eins nach dem anderen anzugehen. Und nicht eine Sache anzufangen. Bis sich die Stimme im Kopf meldet. Dann die nächste Sache anzupacken. Bis einem einfällt: „Ach, da war doch noch…“ und man alles stehen und liegen lässt. Um sich beherzt einem anderen To Do zu widmen. Um dann zurück zu Station eins zu hechten, dass wenigstens das schnell fertig wird. Und so weiter und so fort. Aber man kann ja nicht alles auf einmal haben.

Deswegen habe ich mir für heute erstmal ein hübsches kleines Selbermachprojekt von meiner „Musste mal wieder machen“-Liste gefischt. Eins, das wie die Faust aufs Auge oder besser gesagt zu Mr. Valentine passt. Oder auch nicht. Man kann sie nämlich für die tollkühnsten Anlässe einsetzen, die selbst gemachten Rubbellose.

Für die Rubbellose braucht ihr:TMT_Rubellose_DIY_Material_final Kopie

Die Vorlage downloaden (oder selbst eine erstellen), ausschneiden. TMT_DIY_Rubellos_Schritt_1Das Klebeband über die später freizurubbelnde Fläche kleben.TMT_DIY_Rubellos_Schritt_2Mischt die Acrylfarbe mit dem Spülmittel im Verhältnis 1 : 2. Also ein Teil Spüli und zwei Teile Farbe. TMT_DIY_Rubellos_Schritt_3Tragt das Farb-Spüli-Gemisch auf die Folie oder das Klebeband auf und lasst es gut trocken. Mindestens drei Schichten pinseln, sodass nix mehr durchschimmert. Und nicht vergessen. Jede Schicht ordentlich trocknen lassen.

Das war’s auch schon. TMT_DIY_Rubellos_8Jetzt kann gerubbelt werden. TMT_DIY_Rubellos_6

Für ein bisschen Entspannung.TMT_DIY_Rubellos_4

Oder um ein paar schicke Liebesgrüße gekonnt zu überbringen. Gut, oder?TMT_DIY_Rubellos_2Also, damit sind die kommenden Valentinstage auf jeden Fall sowas von gerettet. (Vor allem bei all denen, die eigentlich nicht so auf Valentinstag stehen, aber doch zeigen wollen: „Hallo, ich hab‘ an dich gedacht.“) TMT_DIY_Rubellos_1

Und die Jahrestage. Und Hochzeitstage. Und die Geburtstage erst. Und die Taufen. Und …

schöne andere Dinge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: