Do It Yourself

Heute schon geärgert? DIY-Brettspiel aus Steinen

28. August 2018
TMT_DIY-Brettspiel_Beitragsbild

I’m back! Und mit mir ein paar mehr Sommersprossen im Gesicht. Eine extra große Ladung (kreativer) Ideen für die kommenden kalten Monate im Kopf. Und mit dem Gefühl im Bauch, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für ein kurzes Outing ist. Denn: Ich spiele gerne Spiele. Also eigentlich wir, allein ist ja sonst doof. Richtig schöne Brettspiele. Und das, obwohl ich wirklich die schlechteste Verliererin aller Zeiten zu sein scheine. Das schiebe ich ja auf meine Kindheit als Einzelkind. Denn da habe ich immer allein oder besser gesagt gegen mich selbst gespielt. Und somit quasi immer gewonnen, hehe. Aber gut, anderes Thema.

Viel wichtiger ist es jetzt, den Sommer für die nächsten Monate ordentlich zu konservieren. Oder besser gesagt das, was von ihm noch übrig ist. Da wären bei mir zum Beispiel jede Menge Steine, die ich an lauen Sommerfeierabenden zusammen mit Monsieur S. aus den Badeseen gefischt habe. An den Abenden, die einfach zu schön waren, um nach drinnen zu gehen. Die genau deshalb in den meisten Fällen mit Pizza vom Lieferdienst auf dem Balkon geendet haben. Und eben auch mit jeder Menge Steinchen in der Badetasche, die mich spontan auf eine fixe Idee gebracht haben. Nämlich: Ein Spiel draus zu machen. Eins, das einen an kalten Tagen zu Hause noch an den längsten Sommer seit langem zurück erinnert. Eins, das auch im nächsten Jahr noch problemlos in die Badetasche oder den Wanderrucksack geschmissen werden kann. Ein DIY-Brettspiel aka „Mensch ärgere nicht“, das den Sommer eingefangen hat. Und sicher nicht so schnell wieder loslässt.

Alles was ihr braucht, ist:TMT_DIY-Brettspiel_Material

Und dann geht’s auch schon los.

1// Sucht euch 16 kleine Steine aus, die mindestens eine gut bemalbare Fläche haben. Bildet 4×4 Paare und verziert sie jeweils mit einem Motiv (z. B. Blumen, Blätter, geometrische Formen, …). Das werden die Spielsteine.TMT_DIY-Brettspiel_Schritt_1

2// Als Spielbrett dient entweder eine einfarbige Stoffserviette oder ihr schnappt euch ein Stoffquadrat, dass später als Spielbrett dient. Ich hatte keine alte Stoffserviette zur Hand und deshalb kurzerhand einen alten Rest Nesselstoff genommen. Wer mag und vor allem eine Nähmaschine zu Hause hat, kann die Kanten noch umsäumen. Malt die für ein Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Spiel benötigten Felder mit einem Textilmalstift auf den Stoff.TMT_DIY-Brettspiel_Schritt_2

3// Und jetzt: Ab in den Sack! Den ich übrigens von einem alten Adventskalender gemopst und mit dem Textilmarker verziert habe. Ein Würfel dazu. Alles drin.TMT_DIY-Brettspiel_Schritt_3

Jetzt hopp hopp die letzten Sommer-Sonnenstrahlen genießen. TMT_DIY-Brettspiel_1Nebenbei ein paar Steinchen einsammeln. TMT_DIY-Brettspiel_2Ein Spiel draus basteln. TMT_DIY-Brettspiel_3Und bloß nicht ärgern!

 

schöne andere Dinge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: